INSTITUT FÜR VERLÄSSLICHE EMBEDDED SYSTEMS UND KOMMUNIKATIONSELEKTRONIK IVESK // HOCHSCHULE OFFENBURG

INSTITUT FÜR VERLÄSSLICHE EMBEDDED SYSTEMS UND KOMMUNIKATIONSELEKTRONIK IVESK // HOCHSCHULE OFFENBURG

Die Hochschule Offenburg ist eine der führenden technischen Hochschulen Mittelbadens. Mehr als 4.500 Studierende sind in den Studienbereichen Technik, Wirtschaft und Medien eingeschrieben. Im Team des Instituts für verlässliche Embedded Systems und Kommunikationselektronik (ivESK), das von Prof. Dr. Ikora geleitet wird, arbeiten gegenwärtig zehn Ingenieure und Doktoranden in Vollzeit. Diese werden von etwa zehn weiteren Studierenden unterstützt. Die Schwerpunkte des Instituts liegen in der Konzeption, der Entwicklung und der Verifikation von zuverlässigen und sicheren, effizienten und modularen, drahtlosen und drahtgebundenen sowie interoperablen und durchgängigen Kommunikationslösungen für das Internet der Dinge (IoT) unter Nutzung von Embedded Systemen, vor allem für Industrie 4.0-Anwendungen. Das ivESK wurde in 2016 als einer der 100 Orte Industrie 4.0 in Baden- Württemberg ausgezeichnet und ist als Testzentrum im Programm I4KMU des BMWi zugelassen.

I 4.0-Schwerpunkt

  • Softwareentwicklung
  • Simulation
  • Informations- & Kommunikationstechnik

Kernkompetenz Hardware

  • Embedded Systems
  • Elektronikentwicklung
  • Koexistenzproblematik
  • Kommunikationstechnik

Kernkompetenz Software

  • Selbstkonfiguration von Komponenten & Systemen
  • Big Data
  • Service- & Softwareentwicklung
  • IT-Sicherheit, Datenschutz & Akzeptanz