INSTITUT FÜR TEXTILTECHNIK ITA // RWTH AACHEN UNIVERSITY

INSTITUT FÜR TEXTILTECHNIK ITA // RWTH AACHEN UNIVERSITY

Das Institut für Textiltechnik ITA gehört mit mehr als 300 Mitarbeiter / innen zu den größten Instituten der RWTH Aachen University. Das ITA arbeitet industrienah, interdisziplinär und ist international ausgerichtet. Für die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten verfügt das ITA über ein modern ausgestattetes Technikum, in dem textile Prozessketten vollständig abgebildet werden. Das ITA entwickelt textile Halbzeuge und Produkte für Applikationsfelder in den Branchen Life Sciences und Healthcare, Bauen und Wohnen, Leichtbau und Mobilität und für den Energie-Sektor. Darüber hinaus werden zahlreiche weitere Industriebranchen bedient. An der Umsetzung von Industrie 4.0 forscht das ITA in zahlreichen öffentlichen Projekten und direkten Forschungs- und Entwicklungsaufträgen. Besondere Schwerpunkte sind: kognitive und selbstoptimierende Textilmaschinen, Mensch-Maschine-Schnittstelle, die vernetzte textile Prozesskette und der textiler Fabrikbetrieb.

I 4.0 Schwerpunkt

  • Automatisierung
  • Softwareentwicklung
  • Simulation

Organisatorische Kompetenzen

  • Geschäftsmodelle
  • Arbeitsorganisation

Kernkompetenz Hardware

  • Elektronikentwicklung
  • Signalverarbeitung
  • Sensorik
  • Aktorik
  • Reglerentwicklung
  • Robotik
  • Verfahrenstechnische Anlagen
  • Additive Fertigungsverfahren
  • Montagearbeitsplatz
  • Mensch-Maschine-Schnittstelle
  • Kommunikationstechnik

Kernkompetenz Software

  • Selbstkonfiguration von Komponenten und Sxstemen
  • Plattformentwicklung
  • Datenmanagement
  • Applikation Server
  • Big Data
  • Service- und Softwareentwicklung
  • Frontend (GUI, Webserver etc.)
  • IT-Sicherheit, Datenschutz und Akzeptanz
  • Simulation und Optimierung