fortiss Mittelstand

fortiss ist das Landesforschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services und An-Institut der Technischen Universität München. Wir fungieren als technologischer Think Tank und schließen die Lücke zwischen Grundlagenforschung und deren Umsetzung in einem industriell und kommerziell realisierbaren Kontext. Das Serviceangebot Mittelstand richtet sich an KMUs und ist in die Kategorien Informieren, Fortbilden, Umsetzen unterteilt. Wir erleichtern hierbei unseren Partnern den Zugang zu aktuellen Technologien, informieren über aktuelle Trends zum Thema Software, Service- und Systems Engineering, erstellen Potenzialanalysen, erarbeiten konkrete Lösungsansätze für eine geeignete Digitalisierungsstrategie und begleiten diese bei der Umsetzung bis hin zu marktfähigen Prototypen. fortiss ist eine nichtkommerzielle, wissenschaftliche, rechtlich unabhängige Forschungseinrichtung und in der Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH organisiert. Gesellschafter sind der Freistaat Bayern und die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

I 4.0 Schwerpunkt

  • Softwareentwicklung
  • Informations- und Kommunikationstechnik

Organisatorische Kompetenz

  • Arbeitsorganisation

Kernkompetenz Hardware

  • Sensorik
  • Aktorik
  • Robotik
  • Additive Fertigungsverfahren
  • Kommunikationstechnik
  • Werkzeugmaschinen
  • Montagearbeitsplatz
  • Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI)
  • Embedded Systems

Kernkompetenz Software

  • Plattformentwicklung
  • Datenmanagement
  • Big Data
  • Software Defined X
  • Service- & Softwareentwicklung
  • Frontend
  • IT-Sicherheit, Datenschutz & Akzeptanz
  • Simulation & Optimierung
  • Selbstkonfiguration von Komponenten und Systemen
  • Application Server
  • Middlewares
    (Service Bus, Workflow Engines)
  • Semantische Systeme/
    Linked Open Data