CAMPUS GIESSEN // TECHNISCHE HOCHSCHULE MITTELHESSEN

CAMPUS GIESSEN // TECHNISCHE HOCHSCHULE MITTELHESSEN

Die Technische Hochschule Mittelhessen am Campus Gießen arbeitet in verschiedenen Fachbereichen an Themen zur Industrie 4.0. Der Fachbereich Wirtschaft unterhält ein bestens ausgestattetes ERP-Labor und ein Labor für 3D-Druck. Die zur Verfügung stehende Modellfabrik wurde 2011 mit der Firma Festo didactic realisiert und stellt einen industriellen Fertigungs- und Logistikprozess im kleinen Maßstab aber mit gängigen Steuerungs- und Engineeringsystemen, Sensorik und Aktorik bereit. Der Fachbereich Maschinenbau und Energietechnik betreibt eine PLM / CAX Systemlandschaft sowie Werkzeuge des Reverse Engineering. Im Fachbereiche Informatik ist das Smart-Factory-Lab angesiedelt. Dies ist eine Testumgebung für Industrial Internet bzw. Industrie 4.0 ‑Technologien mit Schwerpunkt KMU. Der Fokus liegt insbesondere auf digitalen Assistenzsystemen zur Unterstützung von Arbeitern in der Produktion. Weiterhin werden Lösungen zur modell- und prozessbasierten vertikalen Integration von der Sensor-Aktor-Ebene bis zu MES entwickelt und erforscht.

I 4.0 Schwerpunkt

  • Automatisierung
  • Softwareentwicklung
  • Informations- und Kommunikationstechnik

Organisatorische Kompetenzen

  • Geschäftsmodelle
  • Business Process Reengineering und Unternehmensarchitektur
  • Arbeitsorganisation

Kernkompetenz Hardware

  • Embedded Systems
  • Elektronikentwicklung
  • EMV-Tests
  • Sensorik
  • Aktorik
  • Reglerentwicklung
  • Robotik
  • Werkzeugmaschinen
  • Verfahrenstechnische Maschinen
  • Additive Fertigungsverfahren
  • Montagearbeitsplatz
  • Mensch-Maschine-Schnittstelle
  • Kommunikationstechnik

Kernkompetenz Software

  • Plattformentwicklung
  • Datenmanagement
  • Middlewares (Service Bus, Workflow Engines)
  • Service- & Softwareenwicklung
  • Frontend (GUI, Webserver etc.)
  • IT-Sicherheit, Datenschutz & Akzeptanz
  • Simulation & Optimierung