Fraunhofer FIT

ANWENDUNGSZENTRUM FÜR INTELLIGENTE PROZESSE

Das Anwendungszentrum für Intelligente Prozesse am Fraunhofer FIT bietet eine anwendungsnahe Entwicklungs- und Evaluationsumgebung zur ganzheitlichen, datengetriebenen Prozeßoptimierung. Von der Integration heterogener Datenquellen und Systemumgebungen bis hin zur Konzeption und Umsetzung von Plattformen sowohl zur Speicherung der Daten als auch der Entwicklung von prädiktiven Funktionen und deren Deployment in Produktionsumgebungen können alle Schritte des Software-Entwicklungsprozesses evaluiert werden. In unserem Data-Lab werden die Daten in einer Private Cloud persistiert und können in einem kollaborativen Entwicklungsprozess zwischen Data Scientist und Prozeßexperte innovative Algorithmen entwickelt werden. Diese können dann nach erfolgreicher Simulation automatisiert in eine Laufzeitumgebung in der Produktion übernommen werden. Zur Visualisierung bieten wir Unterstützung durch einen benutzer-zentrierten Prozeß zur Konzeption und Entwicklung von Monitoring- und Dashboard-Lösungen für alle beteiligten Stakeholder an. Die Entwicklung zukünftig tragfähiger Geschäftsmodelle und die notwendigen Schritte zur strategischen Transformation wird ebenfalls unterstützt.

I 4.0-Schwerpunkt

  • Automatisierung
  • Softwareentwicklung
  • Informations- und Kommunikationstechnik

Organisatorische Kompetenzen

  • Geschäftsmodelle
  • Business Process Reengineering und Unternehmensarchitektur

Kernkompetenz Hardware

  • Sensorik
  • Aktorik
  • Robotik
  • Werkzeugmaschinen
  • Verfahrenstechnische Anlagen
  • Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI)
  • Kommunikationstechnik

Kernkompetenz Software

  • Plattformentwicklung
  • Datenmanagement
  • Middlewares (Service Bus, Workflow Engines)
  • Big Data
  • Semantische Systeme/ Linked Open Data
  • Service- & Softwareentwicklung
  • Fronted
  • IT-Sicherheit, Datenschutz und Akzeptanz
  • Simulation und Optimierung